Fragen zum Taucherhelm

Allgemeine Fragen und Antworten zum Helmtauchen und zum Tauchen in historischer Ausrüstung

Fragen zum Taucherhelm

Beitragvon freddy » Mi 6. Apr 2011, 10:19

Hallo,
wie kann man bei einem Draeger Taucherhelm zwischen DM 20 und DM 40 unterscheiden?
Könnte man bei einem alten Helm, ein Seitenglas auswechseln und wenn sonst alles in Ordnung ist,
damit wieder tauchen?
Vielen DAnk im Voraus
MfG Freddy
Benutzeravatar
freddy
Schnuppertaucher
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 5. Apr 2011, 23:36
Geschlecht: männlich

Re: Fragen zum Taucherhelm

Beitragvon berti071 » Mi 6. Apr 2011, 16:06

Moin

Sorry, aber sind die Bezeichnungen für DM20 und DM40 nicht auf das Tauchgerät bezogen, sprich auf die Kreisel und nicht auf die Helme??


Wenn nur die Seitenscheibe defekt ist verstehe ich die Frage nicht!?

Nils
Nur weil ich mich immer wiederhole,
heiß das noch lange nicht
das ich Unrecht habe.....
Benutzeravatar
berti071
Sicherungstaucher
 
Beiträge: 48
Registriert: Di 30. Nov 2010, 21:57
Wohnort: Parchim
Geschlecht: männlich

Re: Fragen zum Taucherhelm

Beitragvon Helmtaucher » Mi 6. Apr 2011, 18:33

Hallo Freddy,

herzlich willkommen hier im Forum!

freddy hat geschrieben:wie kann man bei einem Draeger Taucherhelm zwischen DM 20 und DM 40 unterscheiden?

Bei Dräger unterscheidet man nur zwischen reinem Lufthelm (Hat hinten nur den Schlauchanschluss und den Telefon-Anschluss) und den DM20/DM40 Helmen. DM20/DM40 Helme haben hinten in der Mitte noch zwei zusätzliche Anschlüsse, an die das DM20/DM40 angeschlossen wird. Dabei ist es für den Helm egal, ob ein DM20 Gerät (zwei Sauerstoffflaschen, max. Tauchtiefe 20 m) oder ein DM40-Gerät (eine Sauerstoff-Flasche, eine Luftflasche, max. Tauchtiefe 40 m) angeschlossen wird. Da der DM20/DM40-Helm auch einen Anschluß für den normalen Schlauch hat, kann er auch rein schlauchversogt getaucht werden. Die DM20/DM40-Anschlüsse müssen dann natürlich mit Verschlussmuttern verschlossen werden.

Auf dem nachfolgenden Bild siehst Du die verschiedenen Anschlüsse des DM20/DM40-Helms in Verbindung mit einem DM40-Gerät. Ganz rechts am Helm erkennst Du den nicht verwendeten Schlauchanschluss.

das_dm7_210803.jpg


Könnte man bei einem alten Helm, ein Seitenglas auswechseln und wenn sonst alles in Ordnung ist,
damit wieder tauchen?

Ich würde sagen, ja. Man muss aber aufpassen, das Glas ist kein reines Fensterglas sondern ein recht dickes Sicherheitsglas. Am besten das andere Glas auch ausbauen und damit zu einem Autoglaser oder ähnlichem gehen, der einem ein entsprechendes Glas besorgen kann (ist jedenfalls meine unfachmännische Meinung in dieser Hinsicht).

Viele Grüße

Thomas
Benutzeravatar
Helmtaucher
Administrator
 
Beiträge: 171
Registriert: Do 16. Jul 2009, 09:33
Wohnort: Nähe Stuttgart
Geschlecht: männlich

Re: Fragen zum Taucherhelm

Beitragvon berti071 » Mi 6. Apr 2011, 18:44

Moinsen

Autoglaser würde ich lassen!!!!

Die bauen Dir aus Versehen das Würfel- Sicherheitsglas ein, die haben nämlich keine Ahnung.

Gehe zu einem normalen Glaser und lasse Dir eine Scheibe aus Ofenglas (Borosilikatglas) schneiden. Das ist ein Sicherheitsglas das nicht zerbröselt, das gehärtet ist, das ordentlich Temperatur abkann und das in Sandwitchart gebaut wird. Wenn es kaputt geht hält eine Folie, die in der Mitte eingeklebt ist, die Splitter zusammen, bzw. verhindert das Zerbröseln der zweiten Scheibe.

Leider verhindert diese Bauweise auch das Zurechtschneiden Zuhause, man muß von beiden Seiten schneiden.

lg

Nils
Nur weil ich mich immer wiederhole,
heiß das noch lange nicht
das ich Unrecht habe.....
Benutzeravatar
berti071
Sicherungstaucher
 
Beiträge: 48
Registriert: Di 30. Nov 2010, 21:57
Wohnort: Parchim
Geschlecht: männlich

Re: Fragen zum Taucherhelm

Beitragvon freddy » Mi 6. Apr 2011, 22:00

Hallo zusammen...
...vielen Dank für die ausführlichen Informationen, hat mir sehr geholfen!
MfG freddy
Benutzeravatar
freddy
Schnuppertaucher
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 5. Apr 2011, 23:36
Geschlecht: männlich

Re: Fragen zum Taucherhelm

Beitragvon freddy » Mi 6. Apr 2011, 22:04

.. das mit der Scheiben reparieren, muß ich mir noch überlegen.
Scheint ja nicht so einfach.
Ich glaube mein Helm ist nur noch etwas fürs Museum.
Trotzdem , vielen Dank noch mal...
Gruß freddy
Benutzeravatar
freddy
Schnuppertaucher
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 5. Apr 2011, 23:36
Geschlecht: männlich

Re: Fragen zum Taucherhelm

Beitragvon berti071 » Mi 6. Apr 2011, 22:15

Nicht so einfach......

Also, wenn Du die zweite Scheibe ausgebaut bekommst wird dir der Glaser fürs Glas und Zuschneiden in etwa 25- 50 € abnehmen. Je nachdem wie Dick das Glas ist und ob er was da hat oder erst bestellen muß.

Wenn er erst etwas Bestellen muß, frag doch mal hier im Forum, ob nicht jemand Interesse an Ersatzscheiben hat, dann kann man den Preis bestimmt senken, bzw. gleich teilen.

(Ich könnte z.B. noch ein paar Scheiben für meine UW- Kamera, für meine Scheinwerfer und für meine 168er Klappmaske gebrauchen ;-))

lg

Nils
Nur weil ich mich immer wiederhole,
heiß das noch lange nicht
das ich Unrecht habe.....
Benutzeravatar
berti071
Sicherungstaucher
 
Beiträge: 48
Registriert: Di 30. Nov 2010, 21:57
Wohnort: Parchim
Geschlecht: männlich

Re: Fragen zum Taucherhelm

Beitragvon buschi » Fr 24. Jun 2011, 16:07

Hallo,
Das Auswechseln von Scheiben ist nicht ganz einfach. Die Gummidichtungen sind ebenfalls zu wechseln, die alten kann man vergessen. Sie sind an Altersschwäche gestorben. Früher wurde eine Gummimischung mit viel Kautschuk verwendet, dadurch wird die Scheibe festgeklebt sein. Zum wechseln wird ein Spezialschlüssel benötigt, dieser war (wenn ich mich recht entsinne) in den Transportkisten vorhanden. Eine neue Scheibe wird nicht so einfach zu bekommen sein, es gab auch Helme auch mit dreifachen Scheiben. Passen bei Drägerhelmen könnte auch ein Fenster
von einen MEDI-Helm. Bestell-Nr. war 463 G1-4, das wird aber auch schwierig werden, Medi hat nur meines Wissens nur ca. 350 helme ausgeliefert.
Gruß Buschi
Benutzeravatar
buschi
Sicherungstaucher
 
Beiträge: 16
Registriert: Di 14. Jun 2011, 10:56
Geschlecht: männlich

Re: Fragen zum Taucherhelm

Beitragvon Ballermann » Di 19. Mai 2015, 21:09

Weis jetzt nicht wo ich sonst fragen soll aber stell die Frage jetzt einfach mal hier, auch wenn jetzt vielleicht einige den Kopf schütteln:
Ist die Sicht durch den Helm eigentlich nicht sehr eingeschränkt? Und was fasziniert Euch am meisten bei dieser Art des Tauchens? Sorry das ich frage, aber es interessiert mich einfach, da ich hier noch keine Erfahrungen habe.

Lg
Ballermann
Ballermann
Schnuppertaucher
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo 18. Mai 2015, 22:56
Geschlecht: männlich


Zurück zu Allgemeines Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast

cron